Unique CarsPrivate Collection

1963 Chevrolet Corvette C2 Splitwindow

Die Chevrolet Corvette C2 wurde im Sommer 1962 als zweite Generation der Corvette unter dem Namen “Sting Ray” (was so viel bedeutet wie „Stechrochen“) vorgestellt und ging ab 1963 in Serienproduktion. Zum ersten Mal gab es die Corvette nicht mehr nur als Cabrio, sondern auch als als Coupé. Die C2 war zudem die erste Corvette ohne starre Hinterachse. Stattdessen kam erstmals eine Einzelradaufhängung zum Einsatz. Das Design der Corvette C2 basiert auf einem Rennwagen, der 1958 von Autodesigner Bill Mitchell entwickelt wurde. Die C2 war nicht mehr so kurvig und geschwungen wie ihr Vorgänger, stattdessen wurde für die so genannten Sting-Ray-Modelle eine ausgeprägte Keilform von Front- und Heckpartie charakteristisch. Klappscheinwerfer und der markante seitliche Karosserieknick auf Höhe der Radhäuser betonen die flache Kontur zusätzlich. Bis 1967 wurden insgesamt 117.964 Stück gebaut.

Erste Serie - Splitwindow
Interne Nummer #
18
Motorengröße
327 cuin
Leistung
184 KW
Laufleistung
70.000 miles

Technische Daten

Fahrzeugtyp
Coupe
Motorentyp
Benzin
Zylinder
8
Getriebe
Manuell
Türen
2
Wagenfarbe
weiss
Interiorfarbe
rot

Fahrzeugbeschreibung