Discussion

Too bad!

This beauty is already sold!

Technische Daten

Fahrzeugtyp
Scooter
Motorentyp
2 Takt
Getriebe
Manuell
Wagenfarbe
blau

Fahrzeugbeschreibung

Beschreibung

Die Geschichte des Alferez, dem einzigen Scooter von Maserati, begann, als Maserati den italienischen Motorradhersteller Italmoto kaufte und anfing, mit Fahrzeugbauer Iso Rivolta zusammenzuarbeiten. Iso Rivolta, bekannt durch den Bau der BMW Isetta, hatte zuvor schon Sportwagen, Motorräder und Scooter produziert.

Gemeinsam bauten Adolfo und Omar Orsi von Maserati und ihr guter Freund Renzo Rivolta 1957 nun zwei Konzept- und Prototypenfahrzeuge: Die M1 (sie gilt als verschollen und war wahrscheinlich mit einem 125 ccm Motor ausgestattet) und die M2 – die Alfarez mit einem 150 ccm Motor.

Die beiden Prototypen M1 und M2 wurden daraufhin nach Mexico City verschifft, um sie in Südamerika zu präsentieren und auf dem dortigen Markt einzuführen.

Die Präsentation fand bei dem renommierten Händler Benjamin del Campo statt, der unter anderem Motorräder von Harley Davidson, Royal Enfield, BSA, Norton und Gilera vertrieb. Außerdem wurde der mexikanische Formel 1-Fahrer Pedro Rodriguez als Markenbotschafter engagiert.

Leider verlief die Markteinführung trotz guter Vorzeichen nicht sehr erfolgreich und Omar Orsi beschloss schon bald, das Projekt zu kippen und die Pläne, einen Roller zu produzieren, ad acta zu legen.

Umso wertvoller ist dieser Scooter, der zu den wenigen gehörte, die damals von Maserati gebaut wurden.