Discussion

Technische Daten

Fahrzeugtyp
Targa
Motorentyp
Boxer
Zylinder
6
Getriebe
Manuell
Türen
2
Wagenfarbe
Maron
Interiorfarbe
schwarz

Fahrzeugbeschreibung

Beschreibung

Der Porsche 911 Targa feierte 1965 auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt sein Debüt. Im März 1966 zeigte er sich dann auch auf dem Genfer Automobilsalon. Der Targa repräsentierte die neue, offene Karosserievariante von Porsche. Außergewöhnlich an dieser Ausführung war der fest mit der Karosserie verbundene Überrollbügel, der zur Erhöhung der Sicherheit erstmals serienmässig in einem Fahrzeug Anwendung findet. Das Targa-Cabriolet erschien zunächst in der 1,6-Liter-4-Zylinder-Ausführung 912, sowie mit einem 2,2-Liter-6-Zylindermotor in der Typenreihe 911.

Diese Karosserie konnte in vier verschiedene Versionen verwandelt werden – je nach Wetter- und Stimmungslage: die Version Spider (Fahrzeug ganz offen), die Version Hardtop (aufgesetztes Hardtop, Heckfenster durch Reissverschluss geschlossen), die Version Bel-Air (ohne Hardtop, aber mit Heckfenster) und der Version Voyage (geschlossenes Stoffverdeck, mit oder ohne Heckscheibe).

Die serielle Fertigung der Targas begann im Herbst 1966, die ersten Fahrzeuge wurden im Januar 1967 ausgeliefert. Im ersten Baujahr verkauft sich der 911 Targa 718 mal, was etwas 20 Prozent der gesamt produzierten 911-Stückzahl entspricht. Der Anteil stieg im Folgejahr auf rund 34 Prozent.

Ab August 1967 gab es zusätzlich noch ein Modell mit Panorama-Glasscheibe. Und ab dem Modelljahr 1969 wurde das Mini-Stoffverdeck mit weicher Heckscheibe durch eine Glaskonstruktion mit eingebauter Heckscheibenheizung ersetzt, wobei bis 1971 noch beide Bauweisen verkauft wurden.

Bei diesem, hier angebotenen, Wagen handelt es sich um den ältesten bekannten Porsche 911 S Softwindow. Er wurde am 16. Januar 1967 fertiggestellt und ist der dreizehnte Wagen dieser Bauserie. Ende Januar 1967 wurde der Targa an den bekannten belgischen Händler D’Ieteren Freres in Brüssel geliefert. Dort kaufte ihn eine in Brüssel ansässiges Unternehmen. Diese ließ bei einem Kilometerstand von 35.149km am 12. Dezember 1967 kleinere Servicereparaturen verrichten.

Danach verliert sich die Spur des Wagens, ehe er 1991 in Kanada von dem letzten bekannten Besitzer erworben wurde. Dieser pflegte und bewegte den Targa für die nächsten 27 Jahre, bevor er dann zur ChromeCars-Familie stieß.
Der Porsche wird immer noch von seinem Original-Aggregat angetrieben und glänzt in seinem originalen Farbton Maron.