Discussion

Technische Daten

Zylinder
12
Getriebe
Manuell
Wagenfarbe
schwarz
Interiorfarbe
schwarz

Fahrzeugbeschreibung

Beschreibung

Elton John, Dr. Dre und Dieter Bohlen scheinen erst einmal nicht sehr viel gemein zu haben. Was sie, neben der Liebe zur Musik, jedoch eint ist die Faszination am Testarossa, den alle drei einmal nachweislich besaßen oder noch immer besitzen.

Der Ferrari Testarossa, der zwischen 1984 und 1996 gebaut wurde, ist eines der populärsten Modelle des italienischen Autobauers. Der Name gilt als eine Reminiszenz an den erfolgreichen Rennsportwagen Ferrari 250 Testa Rossa, der in den 50er und 60er Jahren die Rennstrecken aufmischte. Testa Rossa bedeutet übrigens „roter Kopf“ und geht auf die ursprünglich roten Ventildeckel der Motoren zurück

1991 wurde der Ferrari Testarossa noch einmal überarbeitet und herauskam der 512 TR. Damit kehrte man bei Ferrari zu den früheren Bezeichnungen zurück: die „5“ bezog sich auf den Hubraum in Liter und die „12“ auf die Zahl der Zylinder, während “TR” die Abkürzung für Testarossa war.

Bei dem Relaunch wurde das Interieur neu gestaltet, um den Komfort und die Ergonomie zu verbessern und das Design des Wagens wurde einem Facelift unterzogen, um die Aerodynamik zu verbessern. Die auffälligste Veränderung war die modifizierte Front und das neu gestaltete Heck sowie das neue Design der Motorabdeckung und der Bereifung.
Insgesamt wurden von dem Ferrari 512 TR exakt 2.261 Exemplare angefertigt. Diese hier angebotene Black Beauty aus dem Jahr 1992 ist eines dieser 2.261 Exemplare. Die seltene Farbkombination schwarz (innen) und schwarz (außen) macht sie zudem noch zu etwas ganz Besonderem.