Discussion

1941 Packard Super Eight Airport Limousine

Packard Super 8 Chassis 12 Passenger Vehicle #9 gebautes Fahrzeug 4 Türen pro Seite Full Size Faltdach

1 von 12, einmalige HIstorie
Interne Nummer #
67
Motorengröße
356 cuin
Leistung
165 PS
Laufleistung
14.000 miles
Preis
auf Anfrage

Technische Daten

Fahrzeugtyp
Limousine
Motorentyp
Reihen 8 Zylinder
Zylinder
8
Getriebe
Automatik
Fahrgestell-Nr.
1903 AB 2009
Türen
10
Wagenfarbe
schwarz

Fahrzeugbeschreibung

Beschreibung

Henney war ein Fahrzeugbauer, der sich im Zeitraum von 1934 bis 1954 das Packard Chassis als Basis nahm, um daraus Spezialfahrzeuge zu bauen. 1939 gilt als erfolgreichstes Jahr des Unternehmens. In diesem Jahr produzierte die Firma über 1.200 Spezialfahrzeuge – dazu gehörten u.a. auch Bestattungsfahrzeuge und Krankenwagen


Dieses Fahrzeug ist eins von zwölf Airportlimousinen, die Anfang der 40er Jahre gefertigt wurden. Dafür wurde ein Packard-Fahrgestell mit verlängertem Radstand verwendet. Die Länge des Packard durfte jedoch 7,6 Meter nicht überschreiten, da er sonst nicht in den Aufzug in den Produktionshallen gepasst hätte.


Dieser Packard Super Eight wurde 1941 an die Firma “Smokey Mountain Tours” mit Sitz in Ashville / North Carolina verkauft. Diese bauten zusätzlich noch ein Rolldach ein und nutzten den Wagen für ihre Sightseeing-Flotte. Der Wagen trug damals trug die Nummer 25 und wurde bis zur Schließung des Unternehmens im Jahr 1970 genutzt.