Gabelbachrennen Michael  

Die Legende kehrt zurück.

Das erste Bergrennen am Gabelbach fand 1904 bei Ilmenau im schönen Thüringen statt, bis 1934 wurden 12 weitere durchgeführt. Diese erfreuten sich grosser Beliebtheit, Zehntausende Zuschauer säumten die ursprünglich 3,3 km langen Bergrennstrecke. Es war die Blütezeit des Motorsports und eine Zeit, als sich die Rennfahrzeuge von den “normalen” Autos noch nicht so fundamental unterschieden wie heute. Es war aber auch eine Zeit, als viele kleine und oftmals nur lokal bekannten Autohersteller existierten, die ihre Fahrzeuge am Berg erproben wollten und damit bei gutem Abschneiden für Renommee sorgen konnten.

Letztes Wochenende hat das Team um Marek Schramm den Spirit von damls wieder aufleben lassen. Eine beachtliche Anzahl an Teilnehmer und ein buntes Starterfeld mit Fahrzeugen bis 1969 traffen sich am alten Bahnhof im Illmenau ein um die exakte Strecke von damals wieder zu fahren.

Nach 3 Trainingsläufen am Samstag fand das eigentliche Rennen, ein Gleichmäßigkeitswettbewerb am Sonntag statt. Ziel war es 2 Durchgänge in der exakt gleichen Zeit zu fahren. Natürlich ohne Stoppuhr.

Das Team ChromeCars war mit 10 Fahrzeugen vor Ort und konnte den 2 und 3 Platz in Ihrer Gruppe für Sich entscheiden.

Der zweite Platz ging an Renata Schneider auf einem Ford Mustang Cabriolet mit einer Zeitabweicheung von 0.53 Sekunden und den dritten Platz konnte Michael Gross auf Lotus Cortina mit einer Zeitabweichung 0.59 und einer Laufzeit von 2.15 Minuten für Sich behaupten.

Der damalige Streckenrekord lag bei 2.06 Minuten.

Wir danken für ein gelungenes Event und freuen uns schon auf das Gabelbachrennen 2018