BMW M1 Scheunenfund Michael 

Dieser BMW M1 wurde gerade in einer italienischen Scheune nach 25 Jahren Dornröschenschlaf entdeckt. Der Besitzer kaufte den Wagen damals direkt bei BMW in Münschen und führte Ihn nach Italien. Nach nur 7000 km wurde der Wagen in einer Scheune abgestellt und der Besitzer verstarb. Seit dem wurde der Wagen nicht bewegt und hat anstatt km nur Staub gesammelt. Durch das gute italienische Klima ist der Wagen perfekt erhalten geblieben. Man darf gespannt sein ob der Wagen direkt in eine Sammlergarage geht oder demnächst auf einer der großen Auktionen zu sehen ist.

Schlagworte:
BMW M1; Barnfind