1970 Plymouth Road Runner Superbird

Heavy Duty Automatikgetribe original Farbkombi

original Superbird, 30 Jahre abgestellt, 440 cid 4 Barrel V8 Motor
Interne Nummer #
97
Motorengröße
440 cuin
Leistung
375 PS
Laufleistung
0 km
Preis
130.000€

Technische Daten

Fahrzeugtyp
Limousine
Motorentyp
V8
Zylinder
8
Getriebe
Automatik
Fahrgestell-Nr.
RM23VOA166205
Türen
2
Wagenfarbe
weiß
Interiorfarbe
schwarz

Fahrzeugbeschreibung

Beschreibung

Der nur kurzzeitig gebaute Plymouth Road Runner Superbird war die getunte Version des Plymouth Road Runners mit speziellen Aufklebern, der einmaligen Hupe, die den Cartooncharacter “Road Runner” nachahmt, dem Riesenspoiler am Heck und der aerodynamischen Front. Der Superbird wurde angeblich nur gebaut, um den NASCAR-Fahrer Richard Petty davon zu überzeugen, wieder zu Plymouth ins Rennteam zurück zu kommen. Er gewann 1970 acht Rennen mit seinem blauen Superbird.

Die NASCAR-Regularien verlangten, dass mindestens 500 Fahrzeuge gebaut wurden, um eine Zulassung zu bekommen. Plymouth lieferte 1.935 Fahrzeuge an amerikanische Händler aus. Ca. 1.000 originale Fahrzeuge existieren heute noch.

Dieser Superbird hat die letzten 30 Jahre in der Garage seines Besitzers in Kanada darauf gewartet, aus dem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Er ist unfallfrei und unrestauriert. Teilweise wurde der originale weiße Lack nachlackiert. Ein perfekter Kandidat für eine technische Überhohlung oder einer Komplettrestauration.

Wahrscheinlich der einzige unrestaurierte Superbird, der noch übrig ist.