1952 VW Käfer Brezel

Matching Numbers ungeschweißt Auslieferungszustand Scheunenfund

Scheunenfund, ungeschweißt , Matching Numbers , original restauriert
Interne Nummer #
55
Motorengröße
1100 cm³
Leistung
24 PS
Laufleistung
59.212 km
Private Sammlung

Technische Daten

Fahrzeugtyp
Limousine
Motorentyp
Boxer
Zylinder
4
Getriebe
Manuell
Fahrgestell-Nr.
1-0 368 928
Türen
2
Wagenfarbe
medium blau
Interiorfarbe
grau

Fahrzeugbeschreibung

Beschreibung

Volkswagen Standard Model aus dem Jahr 1952. Es handelt sich um ein komplettes “Matching Numbers”-Fahrzeug, welches ungeschweißt und ohne einen Unfall die letzten 63 Jahre überlebt hat. Die Erstzulassung erfolgte am 3. Juli 1952 in Belgien. Vor einigen Jahren wurde dieser einmalige Volkswagen in einer Scheune entdeckt. Es handelt sich bei der “Brezel” um einen echten Scheunenfund. In der folgenden Jahren wurde der Volkswagen entweder mit NOS-Teilen oder mit den besten Teilen am Markt restauriert. Der Käfer wurde in der seltenen Farbe für Standardmodelle L37 medium Blau original ausgeliefert. Er hat noch seinen Originalmotor mit 24,5 PS, die originale Vorderachse und das originale unsynchrone Getriebe. Wie für ein Standardmodel üblich, bremst er mit Seilzugbremsen. Sämtliche Anbauteile stammen von diesem Fahrzeug, z. B. Radkappen, 16-Zoll-Felgen, alle Fensterscheiben, die Vordersitze und die Rücksitzbank, Tacho mit Tachoplatte, die Rückleuchten, Scheinwerfer, Stoßstangen, Gummimatten, Innenspiegel etc.

Während der Restauration wurde die komplette Technik genaralüberholt. Hierfür kamen ausschließlich NOS-Teile von VW zum Einsatz. Die Innenausstattung ist zu 100% originalgetreu mit exakt nachgewebten Stoffen und Teppichen der Firma Wagenmanufaktur aufgepolstert worden.